• INA EISENBEISSER - KERAMIKERIN AUS LEIDERSCHAFT

    INA EISENBEISSER - KERAMIKERIN AUS LEIDERSCHAFT

    Behandelt wird das Gesamtwerk der Künstlerin mit den Modellen für die Gmundner Keramik von 1953-56, die Ulmer Keramik von 1956-58, die Wiener Kunstkeramik und Porzellanmanufaktur Keramos von 1958-82 und in Kooperation für Carstens Tönnieshof Deutschland, der am 19. November 1928 geborenen Ina Eisenbeisser. Kaum ein Bildhauer oder eine Bildhauerin hat den Stil der österreichischen Keramik der Nachkriegszeit so nachhaltig geprägt, wie sie.
    Die Buchpräsentation findet am Freitag, dem 21. November 2014, um 19 Uhr im Kassensaal der BAWAG-P.S.K. - Österreichischen Postsparkasse - im Otto-Wagner-Werk- Wien, statt.

    Bis zum 5. Dezember 2014 wird eine Ausstellung mit ausgewählten Objekten von Ina Eisenbeisser im Kassensaal der Postsparkasse zu sehen sein.

    Am Freitag, dem 28. November 2014 zwischen 14 und 18 Uhr finden Führungen durch die Ausstellung unter dem Beisein der Künstlerin statt.

    Die Eröffnung einer umfangreichen Werkschau findet dann am Sonntag, 7. Dezember 2014, 17 Uhr Geschichtliches Museum der Stadt St. Valentin statt.
    weitere Infos
  • DER VOLKSTYP

    DER VOLKSTYP

    Anlässlich des 100. Geburtstages von Leopold Anzengruber am 30.3.2012 entstand eine Broschüre zum Thema „Der Volkstyp“ als Ausstellungskatalog inklusive dem farbigen Werkverzeichnis der gesamten handmodellierten Figuren der Anzengruber Keramik Wien.

    Durch die Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Volksliedwerk in Wien konnte dieses höchst interessante Thema, das die österreichische Tradition seit dem 18. Jh. widerspiegelt, durchleuchtet werden und die stereotypen Erscheinungen der Entwürfe von Leopold Anzengruber konnten den Musikalien aus den Volksliedarchiven gegenübergestellt werden.

    Diese Broschüre ist auch als Ergänzung des bisherigen Anzengruber Buches gedacht und viele neue Modelle sind hier abgebildet, vor allem auch aus der italienischen Zeit von Leopold Anzengruber in den 1930er-Jahren.

    Dieses Projekt wurde dankenswerter Weise von der Volkskultur Niederösterreich unterstützt!
    weitere Infos
  • KERAMOS

    KERAMOS

    Die Monografie über die Wiener Kunstkeramik und Porzellanmanufaktur Keramos stellt meine dritte und umfangreichste Publikation dar und wurde im April 2011 in der Wiener Postsparkasse anlässlich der Sonderausstellung „Feminine Fifties - Die Wirtschaftswunderfrauen“ vorgestellt. Der Inhalt des 708 Seiten umfassenden Werkes erstreckt sich von Biografien der Firma und der 61 Bildhauer bis hin zur vollständigen Modellübersicht, die über 3.000 verschiedene Modelle enthält, die in der Zeit von 1919 bis 1982 in Wien produziert wurden.
    weitere Infos
  • NACKT - PRISCHL

    NACKT - PRISCHL

    Diese Trilogie behandelt die Ästhetik der Nacktheit und der Exoten in der Keramik der 1950er-Jahre und die Monografie über die Kunstkeramik Prischl Wien inklusive dem Sammlerbüchlein mit Modellübersichten von Figuren der verschiedenen Keramikmanufakturen. Ein umfangreicher Einblick in die typische figürliche Keramik der Fifties ist garantiert!
    weitere Infos
  • ANZENGRUBER KERAMIK WIEN

    ANZENGRUBER KERAMIK WIEN

    Die Monografie über das Leben und Werk von Leopold Anzengruber und die Anzengruber Keramik Wien war meine erste Publikation, die quasi im Eigenverlag erschienen ist. Es beinhaltet die komplette Modellübersicht, die ausführliche Biografie und einige interessante Geschichten des Künstlers. Der historische Kontext der Keramiken ist dabei höchst interessant und wurde ebenso aufgearbeitet. Das Buch ist mittlerweile ausverkauft und ich kann meine vierte Publikation „Der Volkstyp“ zum Thema Anzengruber Keramik Wien, die in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Volksliedwerk zum 100. Geburtstag von Leopold Anzengruber 2012 erschienen ist, als Ersatz anbieten. Es beinhaltet die vollständige Modellübersicht über die handmodellierten Anzengruber-Modelle.

    weitere Infos